xl l m s xs
xl l m s xs
Stage
Content

Neuer Schub für eine starke Familie

Lernen Sie den A320neo kennen - Take Off für Flug LH9917

Am Nachmittag geht es zurück zum Heimatflughafen, Sonderflug LH9917 startet leise in XFW. A320-Flottenchef Sascha Unterbarnscheidt fliegt gemeinsam mit FO Bastian Stank nach FRA. „Wir fliegen die Neo ja schon seit einigen Tagen und das macht einfach sehr sehr viel Spaß. Mit ihrer Power sind die Triebwerke ein Schritt in eine neue Generation. Im Cockpit merken wir nicht nur, dass das Flugzeug viel schneller auf unsere Eingaben reagiert, sondern wir "hören" auch, wie viel leiser die Triebwerke sind", sagt Unterbarnscheidt.

Was ist jetzt das Besondere an der neo? 

Das Besondere steckt schon im Namen, denn neo steht für new engine option. Neu entwickelte Triebwerke sind das Herzstück der neo-Serie, mit der sie sich von der bisherigen A320-Familie mit der „Current Engine Option“ (ceo) unterscheiden.  Die im Durchmesser rund 2,10 Meter großen Triebwerke sind leiser und verbrauchen bis zu 15 Prozent weniger Kraftstoff. Bei den „Geared Turbofan“-Triebwerken,  ist zwischen Niederdruckwelle und dem Fan (Triebwerksschaufel) ein Getriebe zwischengeschaltet. Durch diese Entkoppelung kann der vergrößerte Fan langsamer und die Niederdruckturbine im Inneren des Triebwerks schneller laufen als bisher – im Verhältnis eins zu drei. Beide laufen so mit optimaler Drehzahl.

Wollen Sie die A320neo bei Lufthansa fliegen? Dann bewerben Sie sich jetzt für die Schulung zum Piloten (m/w)!