xl l m s xs
xl l m s xs
stage

Cockpits nach Maß.

Lufthansa neu entdecken hide
Faszination Fliegen
super
Faszination Fliegen

Öfter mal die Perspektive wechseln

Es gibt viele gute Gründe Pilotin/ Pilot bei Lufthansa Airlines zu werden: Sonnenaufgänge in 10.000 Metern Höhe, an einem klaren Tag über den Alpen unterwegs, 560 Tonnen unter den eigenen Händen in die Luft erheben, nachmittags am Strand oder den Metropolen der Welt unterwegs, jeden Tag Verantwortung übernehmen, abends die Lichter am Flughafen erleben, für immer einen Traum verwirklichen - das große Herzklopfen kommt!

Morgens den Wind beobachten

In 10.000 Metern Höhe den Sonnenaufgang erleben

Dienstag ein 560 Tonnen Flugzeug in die Luft heben

Jeden Tag Verantwortung übernehmen

Abends die Lichter der Flughäfen erleben

Unser Airline Netzwerk
infoSlider
Unser Airline Netzwerk

Unser Airline-Netzwerk

Lufthansa Passage

Die Passagierbeförderung ist das größte Geschäftsfeld der Lufthansa Group. Die Fluggesellschaften Lufthansa Passage, SWISS, Austrian Airlines und Eurowings bilden die Passage Airline Gruppe.
Mit rund 61 Millionen Passagieren und über 460.000 Flugbewegungen pro Jahr ist Frankfurt einer der drei Megahubs in Europa. Allein mit Lufthansa fliegen jeden Tag im Schnitt mehr als 120.000 Menschen von oder nach Frankfurt.
Die Lufthansa Passage deckt mit ihrem Streckennetz über 200 Destinationen in ca. 80 Ländern ab. Ihre Hauptdrehkreuze befinden sich in Frankfurt/Main und München.

Zur Airline-Website

Lufthansa Cargo

Lufthansa Cargo ist der Spezialist für das Logistikgeschäft der Lufthansa Group und die führende europäische Frachtfluggesellschaft. Neben der Vermarktung der Frachtkapazitäten der Passagierflugzeuge von Lufthansa Passage, Eurowings und Austrian Airlines betreibt das Unternehmen eine Flotte aus 14 Frachtflugzeugen vom Typ Boeing MD-11F und fünf B777F

Zur Airline-Website

Lufthansa Cityline

Lufthansa Regional - das sind zwei Partner unter einem Dach. Zusammen bilden Air Dolomiti und Lufthansa CityLine einen starken Verbund im Regionalsegment. Lufthansa CityLine ist eine hundertprozentige Konzerngesellschaft der Deutschen Lufthansa AG. Rund 7,7 Millionen Passagiere fliegen zurzeit pro Jahr mit Lufthansa CityLine. Täglich starten die Flugzeuge der Flotte 320 Mal zu rund 80 Zielorten in über 25 Ländern

Zur Airline-Website
1 / 3
Unsere Flotte
fleetSlider
Unsere Flotte

Die Lufthansa und Regionalpartner Flotte - Ihr Büro

Lufthansa Group zählt mit weltweit mehr als 124.000 Mitarbeitern zu den größten deutschen Arbeitgebern. Die Flotte der Lufthansa Group bestand zum Jahresende 2016 aus 617 Flugzeugen. Die bei Lufthansa im Einsatz befindliche Flotte umfasst dabei Flugzeuge fast jeder Größenordnung. Überall kommt modernste Technologie zum Einsatz. Rund 370 Flugzeuge warten bei Lufthansa auf Sie: vom Embraer, Bombardier CRJ bei CityLine über die A320 Familie bis zum Flagschiff A380 und natürlich der Boeing 747 bleiben keine Wünsche offen. Noch mehr Vielfalt gewünscht? Dann wechseln Sie später auf eines der Frachtmuster bei Lufthansa Cargo zur Boeing 777 oder Boeing MD-11F.

Anzahl 14
Länge 72,7 m
Spannweite 79,8 m
Höhe 24,1 m
Geschwindigkeit 907 km/h
Max. Flughöhe 13.100 m
Reichweite 12.000 km

AIRBUS A380-800

Das Cockpit

Katharina Peter, Senior First Officer auf dem Airbus A380, erklärt die wichtigsten Bordinstrumente in der Pilotenkanzel: Mit Hilfe der Keyboard Cursor Control Unit lässt sich die gesamte Maschine steuern, für die dreiköpfige Cockpit-Crew steht sogar ein eigener Ruheraum zur Verfügung.

Überblick

Das Flaggschiff der Flotte

Der Airbus A380 ist das größte und schwerste Passagierflugzeug der Welt – knapp 73 Meter lang, 24 Meter hoch, 560 Tonnen Startgewicht. Bei Lufthansa bietet er Platz für 526 Fluggäste. Seine vier Triebwerke erzeugen je 70 000 Pfund Schub, was etwa der Antriebskraft von rund 3500 Autos entspricht. Dabei fliegt die A380 deutlich leiser als ältere Flugzeugtypen, verbraucht weniger Treibstoff und denkt sogar mit: Auf der Landebahn bremst sie ganz automatisch.

Anzahl 14
Länge 72,7 m
Spannweite 79,8 m
Höhe 24,1 m
Geschwindigkeit 907 km/h
Max. Flughöhe 13.100 m
Reichweite 12.000 km
Anzahl 19
Länge 76,3 m
Spannweite 68,4 m
Höhe 19,4 m
Geschwindigkeit 920 km/h
Max. Flughöhe 13.000 m
Reichweite 13.100 km

Boeing 747-8

Das Cockpit

Zehn leistungsstarke Computer, ein bis aufs letzte Detail wie echt wirkendes Cockpit: Sogar sehr erfahrene Piloten müssen ihr Können vier Mal pro Jahr im Simulator unter Beweis stellen. Wie ein 747-8-Flugsimulator eigentlich funktioniert, erklären die Ausbilder und Flugkapitäne Andreas Heyden und Peter Heidler.

Überblick

Gestreckter Jumbo

Schon die erste Version der Boeing 747 wurde wegen ihrer gigantischen Ausmaße ehrfürchtig als „Jumbo“ bezeichnet. Die neue Boeing 747-8 fällt noch einmal um 5,6 Meter länger aus als ihre direkte Vorgängerin, die Boeing 747-400 – und ist damit das weltweit längste Passagierflugzeug. Sie bietet Platz für 362 Fluggäste, verbraucht dabei im Vergleich zur Boeing 747-400 allerdings deutlich weniger Treibstoff pro Fluggast. Für diesen Fortschritt sind neben neuartigen Tragflächen vor allem die neuen Triebwerke von General Electric verantwortlich.

Anzahl 19
Länge 76,3 m
Spannweite 68,4 m
Höhe 19,4 m
Geschwindigkeit 920 km/h
Max. Flughöhe 13.000 m
Reichweite 13.100 km
Anzahl 18
Länge 63,7 m
Spannweite 60,3 m
Höhe 16,9 m
Geschwindigkeit 875 km/h
Max. Flughöhe 12 500 m
Reichweite 12 700 km

AIRBUS A340-300

Das Cockpit

Schnee, Sturm, strahlender Sonnenschein: Lufthansa Piloten sind für jedes Wetter vorbereitet, besondere Bedingungen trainieren sie auch am Flugsimulator. Das Durchstart-Manöver wird hier ebenfalls regelmäßig eingeübt. Trainingskapitän Frank Uhdriss gewährt seltene Einblicke am A340-300-Simulator.

Überblick

Erster vierstrahliger Großraumjet von Airbus

Der Airbus A340 wird bei Lufthansa in zwei Versionen eingesetzt. Die superlange A340-600 befördert 306 Passagiere. Ihre kleinere Schwester, die A340-300, bringt 221 Fluggäste ans Ziel. Als erster vierstrahliger Großraumjet von Airbus wurde die A340 bereits Anfang der 1990er Jahre vorgestellt – und gleich in die Lufthansa Langstreckenflotte aufgenommen. Aufmerksamkeit erregte damals unter anderem ihr zusätzliches Fahrwerk in der Mitte des Rumpfs: Mit voller Beladung ist eine A340 nämlich deutlich schwerer als die nahezu baugleiche, zweimotorige A330, welche ohne dieses auskommt.

Anzahl 18
Länge 63,7 m
Spannweite 60,3 m
Höhe 16,9 m
Geschwindigkeit 875 km/h
Max. Flughöhe 12 500 m
Reichweite 12 700 km
Anzahl 64
Länge 44,5 m
Spannweite 34,1 m
Höhe 11,8 m
Geschwindigkeit 840 km/h
Max. Flughöhe 12 000 m
Reichweite 4350 km

AIRBUS A321-100/200

Das Cockpit

Sascha Unterbarnscheidt, Captain auf der A320-Familie, lädt Sie in die Pilotenkanzel eines Airbus A321 ein – und erklärt dort die wichtigsten Bordinstrumente: Was unterscheidet den Sidestick von einem Steuerhorn? Wie werden die Steuerimpulse von hier aus auf die Steuerflächen der Maschine übertragen?

Überblick

Schlank, schnittig, sparsam

Der Airbus A321 ist die längste Maschine aus der A320-Flugzeugfamilie, im Vergleich zur kleinen Schwester A320 wurde er um knapp sieben Meter gestreckt. Bis zu 200 Fluggäste finden bei Lufthansa in diesem Kurz- und Mittelstreckenjet Platz. Wie alle 320er-Modelle punktet auch die A321 mit hoher Treibstoffeffizienz sowie niedrigen Lärm- und Emissionswerten. Zurzeit entwickelt Airbus bereits die nächste, wiederum deutlich effizientere Generation der A320-Familie. Lufthansa hat schon 30 der neuen Maschinen bestellt, darunter fünf vom Typ 321neo.

Anzahl 64
Länge 44,5 m
Spannweite 34,1 m
Höhe 11,8 m
Geschwindigkeit 840 km/h
Max. Flughöhe 12 000 m
Reichweite 4350 km
Anzahl 22
Länge 38,7 m
Spannweite 28,7 m
Höhe 10,6 m
Geschwindigkeit 833 km/h
Max. Flughöhe 12 500 m
Reichweite 2590 km

EMBRAER ERJ 195

Das Cockpit

Christian Hermann, Captain auf der Embraer 195, lädt Sie in die Pilotenkanzel des brasilianischen Regionaljets eins – und erklärt dort die wichtigsten Bordinstrumente: Mit seinem Head-up Guidance System verfügt der Flugzeugtyp sogar über ein Gerät, das sich sonst fast ausschließlich an Bord von Militärmaschinen findet.

Überblick

Die Nr. 1 auf Kurz- und Mittelstrecken

Auf Regionalstrecken gilt die Embraer 195 als wahres Raumwunder: Durch ihre großzügige Ganghöhe und Sitzbreite bietet sie bis zu 120 Passagieren außergewöhnlichen Reisekomfort. Mit einem Verbrauch von weniger als vier Litern Treibstoff pro Fluggast und 100 Kilometer zeichnet sie sich durch hohe Effizienz, niedrige Emissionswerte und geringe Lärmbelastung aus. Die Embraer 195 gehört – wie auch die kleinere Embraer 190 – zur Flugzeugfamilie der E-Jets, deren Systeme zahlreiche Ähnlichkeiten und Gemeinsamkeiten aufweisen.

Anzahl 22
Länge 38,7 m
Spannweite 28,7 m
Höhe 10,6 m
Geschwindigkeit 833 km/h
Max. Flughöhe 12 500 m
Reichweite 2590 km
1 / 5